Programmschwerpunkte

Nils Mönkemeyer
(c) Irene Zandel
Festspielfrühling Rügen

Bereits zum sechsten Mal feiern die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2017 den Festspielfrühling Rügen. Wenn Deutschlands größte Insel in der ruhigen Vorsaison langsam aus dem Winterschlaf erwacht, hält das Frühjahrsfestival der Festspiele mit hochkarätiger Kammermusik an den schönsten Orten auf der Insel Einzug, deren atemberaubende Natur schon Brahms zur Vollendung seiner 1. Sinfonie inspirierte.
Der Bratscher Nils Mönkemeyer, der als Preisträger regelmäßig bei den Festspielen zu Gast ist und das Publikum im Festspielsommer 2015 mit dem Bratschenfestival 360° Viola in seinen Bann zog, wird den 6. Festspielfrühling Rügen vom 17. bis zum 26. März 2017 leiten. Gemeinsam mit prominenten Gästen und Festspielpreisträgern wie Veronika Eberle, Matthias Schorn, Meret Becker, Quadro Nuevo, Maximilian Hornung und vielen mehr gestaltet er 23 Konzerte und Begleitveranstaltungen. Bei den sogenannten „Zugaben“ – musikalische Empfänge nach den Konzerten – kommen Musiker und Gäste ins Gespräch.
Übernachtungen können in den Partnerhotels des Festspielfrühlings auch als Arrangement mit Konzertkarten gebucht werden. Sie möchten das Programm des Festspielfrühlings per Post erhalten? Dann melden Sie sich hier.