Programmschwerpunkte

Daniel Müller-Schott
© Uwe Arens
Festspielfrühling Rügen

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bringen mit dem 8. Festspielfrühling Rügen Musik an die schönsten Orte auf Deutschlands größter Insel. Zu den stimmungs-vollsten Spielstätten der Insel Rügen gehören der Marstall und das Theater Putbus, die Kapelle in Boldevitz, die Seebrücke Sellin und viele mehr. Vom 29. März bis 7. April 2019 gestaltet Daniel Müller-Schott als Künstlerischer Leiter den Festspielfrühling Rügen. Der Cellist gastiert seit Mitte der 90er-Jahre regelmäßig bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. 1995 wurde er als erster Solistenpreisträger ausgezeichnet und prägte 2008 als Preisträger in Residence den Festspielsommer. Gemeinsam mit alten und neuen Bekannten, musikalischen Freunden und prominenten Gästen hat er über 20 Konzerte und Begleitveranstaltungen auf der idyllischen Insel Rügen zusammengestellt. Die Festspielbesucher erhalten Einblicke in die Welt der Kammermusik verschiedener Epochen, Länder und Komponisten und kommen dabei den vielseitigen Musikern des Festspielfrühlings ganz nah.
Das Programm für den Festspielfrühling 2019 veröffentlichen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern am 31. Juli 2018.