Programmschwerpunkte

Alexej Gerassimez
(c) Anne Hornemann
Preisträger in Residence

Als „Zauberer, Akrobat, Tänzer … und gleichzeitig als hochsensibler Musiker“ wird Alexej Gerassimez von der Presse gefeiert. Bei den Festspielen MV ist der junge Schlagzeuger regelmäßig zu Gast, seitdem er 2006 mit seinem Bruder Nicolai den NORDMETALL-Ensemblepreis gewann. Als Preisträger in Residence prägt er den Sommer mit 24 Konzerten, die den Bogen spannen von einem für ihn komponierten Schlagzeugkonzert mit dem Konzerthausorchester Berlin bis zur multimedialen Soloperformance „Rhytholution“. Die Reihe Unerhörte Orte gestaltet er mit eigens für diese spektakulären Spielstätten kreierten Programmen. Und beim Preisträger- und Friends-Projekt ist er mit facettenreicher Kammermusik zu erleben.