Spielstätten der Festspiele

Göhren-Lebbin, Schlosspark Fleesensee
Schlossstraße 1 17213 Göhren-Lebbin www.fleesensee.de

Der Schlosspark gehört zum Schlosshotel Fleesensee und ist einer der landschaftlichen Höhepunkte im Hotel- und Sportresort Fleesensee, Nordeuropas größter Freizeitanlage. 1842 ließ die Familie des preußischen Generalfeldmarschalls Blücher hier in der traumhaften Wald- und Seenlandschaft das als Schloss Blücher bekannte Gutshaus errichten. Ab 1912 war das Gut im Besitz der Familie von Tiele-Winckler, die 1914/15 nach einem Brand ein neues Haus nach Plänen von Ernst und Günther Paulus erbauen ließen. Das Herrenhaus ist ein zweigeschossiger Putzbau mit zwei Türmen, die von geschweiften Hauben bedeckt sind. Bis 1945 befand sich das Gut im Besitz der Familie von Tiele-Winckler. Nach 1945 wurden im Herrenhaus Flüchtlinge untergebracht und ein Amt zog ein. Von 1970 bis 1986 wurde das Haus rekonstruiert, danach nutzte man es als Betriebsferienheim. Ab 1995 fand ein Umbau der gesamten Anlage statt und seit 2000 ist es nun ein Feriendomizil im Resort Fleesensee. Gäste kommen in Deutschlands größtem Ferienresort ebenfalls in den Genuss der Hotellerieangebote vom DORFHOTEL Fleesensee, dem ROBINSON Club Fleesensee und dem Iberotel Fleesensee. Das einzigartige Wohlfühl-, Wellness- und Freizeitangebot wird durch die SPAworld Fleesensee und die fünf Golfplätze des Golfclubs Fleesensee abgerundet. Der Schlosspark entstand gemeinsam mit dem Bau des Schlosses im 19. Jahrhundert, und große, kräftige Solitärbäume umrahmen heute die freie Sichtachse, die zu einem Blick in die weite Mecklenburger Landschaft einlädt. Das sanft abfallende Gelände bietet somit neben visuellen Reizen auch den idealen akustischen Rahmen für das Konzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Hören und sehen Sie selbst!

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT

Lange, unbefestigte Wege.