Spielstätten der Festspiele

Heringsdorf, Kaiserbädersaal
Strandpromenade 17424 Heringsdorf auf Usedom www.drei-kaiserbaeder.de

Der Kaiserbädersaal ist Teil des Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf - eines der traditionsreichsten Ostseebäder überhaupt.

1872 gründete der Berliner Geheimrat und Bankier Dr. Hugo Delbrück die "Aktiengesellschaft Ostseebad Heringsdorf", nachdem er ein Jahr zuvor etwa 800 Morgen Wald, einige Häuser und die bereits bestehende Badeanstalt erworben hatte. In der Folge errichtete die Familie Delbrück eine Reihe von Gebäuden - die alte Seebrücke, ein Familienbad mit 200 Umkleidekabinen und die sogenannte "Bismarck-Warte", einen 45 m hohen Aussichtsturm. Es entstanden ebenfalls eine Reihe von Hotels, darunter das Hotel "Atlantic" mit dreihundert Betten. Unter der Führung der Familie Delbrück wurde Heringsdorf zu einem modernen Badeort, damals sprach man vom "Weltbad". Es galt als außerordentlich schick, in Heringsdorf Aufenthalt zu nehmen. Für den heutigen deutschen Teil der Insel bildet Heringsdorf den Ausgangspunkt für die Entwicklung des Kurbetriebes.

Der Kaiserbädersaal bietet heute mit seiner klassischen Einrichtung als Konzert- und Theatersaal alle Voraussetzungen für einen Kulturgenuss direkt an Promenade und Meer.