Spielstätten der Festspiele

Der Klützer Winkel ist der nordwestliche Teil Mecklenburgs zwischen der Lübecker und der Wismarer Bucht. Hier liegt das größte Barockschloss des Landes. Vor den Toren des Ortes Klütz wurde 1726 - 1732 für Hans Caspar Graf von Bothmer das imposante Ensemble roter Backsteingebäude nach niederländisch-englischem Vorbild errichtet. Über zwei Jahrhunderte lang war das Schloss Sitz der Familie von Bothmer. Nach der Enteignung 1945 diente es als Kommandantur der Alliierten, Seuchenkrankenhaus und von 1948 bis 1995 als Altenheim. 1999 in private Hände gelegt, hat das Land Mecklenburg-Vorpommern 2008 das Schlossensemble übernommen und wird es nun einer neuen Bestimmung zuführen. Nach langjähriger Restaurierung wurde es im Frühjahr 2015 als Museum und Veranstaltungsstätte wieder eröffnet. Möge der Wappenspruch der Familie von Bothmer „Quidquid agis, prudenter agas et respice finem. – Was immer Du tust, das tue bedacht und bedenke das Ende." dem einstigen Stammsitz eine glückliche Zukunft bescheren. Die einmalig schöne barocke Schlossanlage umfasst einen prächtigen Landschaftspark und wird von Wassergräben gerahmt. Die romantischen Wege, Wiesen und Plätze des Parks und die einzigartige 250 Jahre alte Festonallee aus spalierartig gezogenen und beschnittenen Linden bilden seit 1992 die Kulisse für die musikalischen Sommerfeste der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Nachdem die Festspiele MV bereits 2012 die Wiedereröffnung des sanierten Parks feiern konnten, sind seit dem Sommer 2015 auch die umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen am Schloss weitestgehend abgeschlossen und Bothmer erstrahlt wieder im alten neuen Glanz!

Konzerte der Spielstätte

Klütz Italienische Nacht
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Klütz Bothmer Musik: Abendkonzert I
Tickets kaufen
Klütz Bothmer-Musik: Wandelkonzert II
Tickets kaufen
Klütz Bothmer-Musik: Abendkonzert II
Tickets kaufen
Klütz Bothmer-Musik: Wandelkonzert III
Tickets kaufen
Klütz Bothmer-Musik: Abschlusskonzert
Tickets kaufen