Spielstätten der Festspiele

© bbl-mv
Ludwigslust, Schlosspark
Schlossplatz 19288 Ludwigslust

Der Schlosspark Ludwigslust hat seinen Ursprung in einem Barockgarten, der nach der Verlegung des Hofes von Schwerin nach Ludwigslust schrittweise erweitert wurde. Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte die Umgestaltung zu einem Landschaftspark nach Plänen Peter Joseph Lennés. Mit den kunstvollen Wasserspielen, dem Schweizerhaus als Sommerwohnsitz für die Herzogin Louise, dem ägyptisch anmutendem Louisen-Mausoleum, dem Helenen-Paulownen-Mausoleum, der neugotischen katholischen Kirche, der Grotte und den vielen weiteren Denkmälern hat der Besucher viele Ziele für einen ausgedehnten Park-Bummel. Mit 127 ha ist er heute der größte Park in Mecklenburg-Vorpommern. Beim „Kleinen Fest im großen Park“ sind zahlreiche kleine Bühnen mit Darbietungen aus Artistik, Komik, Clownerie, Magie, Akrobatik und Musik zu entdecken. Und wenn es dunkel wird, beschließt ein Feuerwerk über der Schlosswiese den Abend.

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT

Lange, teilweise unbefestigte Wege.

Anfahrt

Die zahlreichen Parkplätze sind großräumig ausgeschildert.

Konzerte der Spielstätte

Ludwigslust Kleines Fest im großen Park I
Tickets kaufen
Ludwigslust Kleines Fest im großen Park II
Tickets kaufen