Spielstätten auf einen Blick

map
Bad Doberan
Basthorst
Beidendorf
Bleckede
Fürstenhagen
Groß Schwansee
Güstrow
Dom
Heiligendamm
Hohen Luckow
Konau (Amt Neuhaus)
Kummerow
Landow
Nakenstorf
Neustrelitz
Niendorf auf Poel
Nossentin
Pasewalk
Putbus
Rosenow
Steinfurth
Stralsund
Vaschvitz
Zarrentin
Fincken
  • Anklam, Nikolaikirche
  • Baabe, Dorfkirche
  • Bad Doberan, Münster
  • Basthorst, Schloss
  • Beidendorf, Dorfkirche
  • Benz (auf Usedom), Kirche St.-Petri
  • Bergen, St.-Marien-Kirche
  • Binz, Jagdschloss Granitz
  • Bleckede, Schlosshof
  • Boldevitz, Kapelle des Gutshauses
  • Bützow, Stiftskirche
  • Dargun, Kloster- und Schlossanlage
  • Fincken, Kirche
  • Freest, Bootswerft
  • Fürstenhagen, Kirche
  • Göhren-Lebbin, Schlosspark Fleesensee
  • Grabow, Schützenhaus
  • Greifswald, Aula der Universität
  • Greifswald, Dom St. Nikolai
  • Groß Schwansee, Pferdestall
  • Groß Siemen, Orangerie im Rosenpark
  • Güstrow, Dom
  • Hagenow, Alte Synagoge
  • Hasenwinkel, Schloss
  • Hasenwinkel, Schlosspark
  • Heiligendamm, Grand Hotel
  • Hohen Luckow, Schloss
  • Klütz, Park von Schloss Bothmer
  • Klütz, Schloss Bothmer
  • Konau, KONAU 25 Frohe Zukunft
  • Kotelow, Jagdschloss
  • Kummerow, Schloss
  • Landow, Kirche
  • Landsdorf, Kornspeicher & Gutshaus
  • Loitz, Hotel Tucholski
  • Ludwigslust, Orangerie & Park
  • Ludwigslust, Schlosspark
  • Ludwigslust, Stadtkirche
  • Mestlin, Kulturhaus
  • Nakenstorf, Kunstscheune
  • Neu Drosedow, Gut Drosedow (Kulturscheune)
  • Neubrandenburg, ehem. Reparaturwerk (RWN)
  • Neubrandenburg, Konzertkirche
  • Neuhaus, Marienkirche
  • Neustrelitz, Landestheater
  • Niendorf auf Poel, Scheune des Gutshofes
  • Nossentin, Kirche
  • Parchim, St.-Georgen-Kirche
  • Pasewalk, Lokschuppen
  • Penzlin, St. Marien-Kirche
  • Prerow, Seemannskirche
  • Putbus, Theater
  • Redefin, Landgestüt
  • Rehna, Klosteranlage
  • Rosenow, Kirche
  • Rostock, Barocksaal
  • Rostock, Halle 207
  • Rostock, Hochschule für Musik und Theater (Katharinensaal)
  • Rostock, Medienhaus OSTSEE-ZEITUNG
  • Rostock, Straßenbahnwerkstatt & Halle 207
  • Rostock, Zoo
  • Rühn, Klosterkirche
  • Schwerin, Plenarsaal im Schloss
  • Schwerin, Schelfkirche
  • Schwiessel, Schloss
  • Schwiessel, Schlosspark
  • Sellin, Seebrücke
  • Steinfurth, Kulturhaus
  • Sternberg, Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus
  • Stolpe, Gutsanlage
  • Stolpe, Haferscheune des Gutshauses
  • Stralsund, St.-Marien-Kirche
  • Teterow, Stadtkirche St. Peter und Paul
  • Torgelow, Eisengießerei
  • Ulrichshusen, Festspielscheune
  • Ulrichshusen, Remise
  • Ulrichshusen, Schloss
  • Ulrichshusen, Schlossanlage
  • Vaschvitz, Kunstscheune
  • Waren (Müritz), Produktionshalle der MMG
  • Wismar, Heiligen-Geist-Kirche
  • Wismar, St.-Georgen-Kirche
  • Wittenburg, St.-Bartholomäus-Kirche
  • Zarrentin, Kirche
  • Keine Ergebnisse
  • Anklam, Nikolaikirche
  • Baabe, Dorfkirche
  • Baabe, Haus des Gastes
  • Bad Doberan, Münster
  • Basthorst, Schloss
  • Beidendorf, Dorfkirche
  • Benz (auf Usedom), Kirche St.-Petri
  • Bergen, Ev. Gemeindehaus
  • Bergen, St.-Marien-Kirche
  • Binz, Jagdschloss Granitz
  • Binz, Loev Hotel Rügen/Bühne Löwenherz
  • Bleckede, Schlosshof
  • Boldevitz, Kapelle des Gutshauses
  • Bützow, Stiftskirche
  • Dargun, Kloster- und Schlossanlage
  • Fincken, Kirche
  • Freest, Bootswerft
  • Fürstenhagen, Kirche
  • Göhren-Lebbin, Schlosspark Fleesensee
  • Grabow, Schützenhaus
  • Greifswald, Aula der Universität
  • Greifswald, Dom St. Nikolai
  • Groß Schwansee, Pferdestall
  • Groß Siemen, Orangerie im Rosenpark
  • Güstrow, Dom
  • Hagenow, Alte Synagoge
  • Hasenwinkel, Schloss
  • Hasenwinkel, Schlosspark
  • Heiligendamm, Grand Hotel
  • Hohen Luckow, Schloss
  • Klütz, Park von Schloss Bothmer
  • Klütz, Schloss Bothmer
  • Konau, KONAU 25 Frohe Zukunft
  • Kotelow, Jagdschloss
  • Kummerow, Schloss
  • Landow, Kirche
  • Landsdorf, Kornspeicher & Gutshaus
  • Loitz, Hotel Tucholski
  • Ludwigslust, Orangerie & Park
  • Ludwigslust, Schlosspark
  • Ludwigslust, Stadtkirche
  • Mestlin, Kulturhaus
  • Nakenstorf, Kunstscheune
  • Neu Drosedow, Gut Drosedow (Kulturscheune)
  • Neubrandenburg, ehem. Reparaturwerk (RWN)
  • Neubrandenburg, Konzertkirche
  • Neuhaus, Marienkirche
  • Neustrelitz, Landestheater
  • Niendorf auf Poel, Scheune des Gutshofes
  • Nossentin, Kirche
  • Parchim, St.-Georgen-Kirche
  • Pasewalk, Lokschuppen
  • Penzlin, St. Marien-Kirche
  • Prerow, Seemannskirche
  • Putbus, Marstall
  • Putbus, Theater
  • Redefin, Landgestüt
  • Rehna, Klosteranlage
  • Rosenow, Kirche
  • Rostock, Barocksaal
  • Rostock, Halle 207
  • Rostock, Hochschule für Musik und Theater (Katharinensaal)
  • Rostock, Medienhaus OSTSEE-ZEITUNG
  • Rostock, Straßenbahnwerkstatt & Halle 207
  • Rostock, Zoo
  • Rühn, Klosterkirche
  • Sassnitz, Glasbahnhof im Stadthafen
  • Schwerin, Plenarsaal im Schloss
  • Schwerin, Schelfkirche
  • Schwiessel, Schloss
  • Schwiessel, Schlosspark
  • Sellin, Seebrücke
  • Steinfurth, Kulturhaus
  • Sternberg, Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus
  • Stolpe, Gutsanlage
  • Stolpe, Haferscheune des Gutshauses
  • Stolpe, Pferdestall des Gutshauses
  • Stralsund, St.-Marien-Kirche
  • Teterow, Stadtkirche St. Peter und Paul
  • Torgelow, Eisengießerei
  • Ulrichshusen, Festspielscheune
  • Ulrichshusen, Remise
  • Ulrichshusen, Schloss
  • Ulrichshusen, Schlossanlage
  • Vaschvitz, Kunstscheune
  • Waren (Müritz), Produktionshalle der MMG
  • Wismar, Heiligen-Geist-Kirche
  • Wismar, St.-Georgen-Kirche
  • Wittenburg, St.-Bartholomäus-Kirche
  • Zarrentin, Kirche
  • Keine Ergebnisse
© TZW Volster
Wismar, St.-Georgen-Kirche
Sankt-Georgen-Kirchhof 23966 Wismar

Wismar ist die Stadt der Kirchen: Blickt man z.B. von der Insel Poel auf die alte Hansestadt, reihen sich die Silhouetten von St. Nikolai, St. Marien und St. Georgen wie die Zacken einer Krone aneinander und markieren so das Stadtgebiet, das zu ihren Füßen liegt. Die Bomben im April 1945 haben daher nicht nur materiellen Schaden angerichtet – auch die Identität der Wismarer war getroffen. St. Marien blieb mit schweren Schäden an Langhaus und Chor zurück, St. Georgen ohne seine schützenden Dächer und Gewölbe, St. Nikolai kam mit schweren Zerstörungen am Dach gerade noch einmal davon. Die offenen Wunden wurden nur teilweise behandelt: St. Nikolai erhielt in den 50er Jahren eine notdürftige Sanierung, St. Marien aber wurde im August 1960 bis auf den Turm gesprengt und St. Georgen, die jüngste und größte der drei, musste die DDR-Zeit als Ruine überstehen und hat es nur dem Engagement von Bürgern und Denkmalpflegern zu verdanken, dass geplante Sprengungen und Rückbauten, und damit der schleichende Abriss des gesamten Bauwerks, verhindert werden konnten. Was jahrzehntelang unmöglich schien, wurde 1990 mit einem Mal beschlossene Sache: der Wiederaufbau der inzwischen in ihrem Bestand akut gefährdeten Kirche. Dabei konnte das gewaltige Bauprojekt – neben Unterstützung von Stadt, Land und Bund – von Beginn an auch auf zuverlässige private Paten setzen: den bereits 1987 in Lübeck konstituierten Förderverein für St. Georgen, den 1990 konstituierten Aufbauverein und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die die Rettung der Backsteinkirche zu einer ihrer wichtigsten Aufgaben erklärte. 2010 wurde die Schönheit aus dem 13. Jahrhundert nun wieder vollständig hergestellt. Das Ende eines langen Dornröschenschlafes.

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT

Zugang über Seiteneingang St.-Georgen-Kirchhof. 

Konzerte der Spielstätte

Wismar Ein Abend mit dem Dresdner Kreuzchor in Wismar
Tickets kaufen
Wismar Abschlusskonzert
Tickets kaufen