Konzerte in Wismar und Umgebung (07.06.2012)

Unpublished

Die Festspiele MV in Wismar und Nordwestmecklenburg

NDR Kultur überträgt Eröffnungskonzert live auf den Markplatz in Wismar

Filmmusik und  romantische Klänge bei Open Airs in Hasenwinkel und Klütz

Am Samstag, den 9. Juni 2012, eröffnen die Festspiele MV ihre 23. Saison in der St.-Georgen-Kirche in Wismar und übertragen das Konzert gemeinsam mit NDR Kultur live auf den Marktplatz. Und es geht hochkarätig weiter in Wismar: Das renommierte Originalklang-Orchester Concerto Copenhagen spielt das Auftaktkonzert des „Fokus Dänemark“, zu dem seine Hoheit der dänische Prinzgemahl anreist. Zu weiteren Konzerten werden die Preisträgerin in Residence, Geigerin Veronika Eberle, und das Julia Fischer Quartett erwartet. Von den Open Airs in Klütz und Hasenwinkel über die junge norddeutsche philharmonie mit Cellist Daniel Müller-Schott in Niendorf auf Poel bis zur „Jungen Elite“ in Nakenstorf sind die Festspiele MV mit zahlreichen weiteren Konzerten in Nordwestmecklenburg zu erleben.

Konzerte in Wismar – Eröffnung live auf dem Marktplatz

Zum Saisonauftakt am 9. Juni in der St.-Georgen-Kirche in Wismar spielt der junge Cellist Gabriel Schwabe das Cellokonzert von Dvořák, eines der berühmtesten und beliebtesten Cellokonzerte überhaupt. Begleitet wird er von der NDR Radiophilharmonie unter ihrem Chefdirigenten Eivind Gullberg Jensen, die außerdem Tschaikowskis 4. Sinfonie aufführt. Restkarten für das Konzert gibt es an der Abendkasse. Konzertliebhaber, die keine Karten mehr bekommen, können sich das Programm auf dem Markplatz in Wismar, bequem in Liegestühlen sitzend, trotzdem anhören. Denn NDR Kultur sendet das Konzert nicht nur live im Radio, sondern überträgt es auch über Lautsprecher auf den Markplatz. Das Hotel Stadt Hamburg bietet den Zuhörern dazu Getränke und kleine Snacks an. „Mit der Übertragung auf den Marktplatz wollen wir möglichst vielen Menschen ermöglichen, bei unserem stets sehr nachgefragten Eröffnungskonzert dabei zu sein und sich mit uns auf die anstehende Saison einzustimmen!“, sagt Intendant Matthias von Hülsen.  

Auch die diesjährige Konzertreihe „Fokus Dänemark“ wird in Wismar eröffnet, und zwar am 17. Juni vom berühmten Originalklang-Ensemble Concerto Copenhagen mit seinem Leiter Lars Ulrik Mortensen und dem Geiger Fredrik From. Die Besucher in der Heiligen-Geist-Kirche können sich nicht nur auf ein erstklassiges Konzert freuen, sondern auch auf königlichen Besuch. Auf Einladung der Festspiele MV wird Seine Königliche Hoheit Prinzgemahl Henrik von Dänemark für das Konzert mit seiner königlichen Yacht „Dannebrog“ in Wismar anlegen. Ebenfalls in der Heiligen-Geist-Kirche sind zwei Festspielpreisträgerinnen und Spitzen-Geigerinnen zu hören: Veronika Eberle, Preisträgerin in Residence 2012, stellt im Rahmen des „Friends-Projekts“ mit musikalischen Freunden wie dem Münchner Kammerorchester und Cellist Julian Steckel Werke von Mozart und Haydn vor (13.07.), und Julia Fischer präsentiert sich mit ihrem Julia Fischer Quartett und einem Programm von Haydn, Mendelssohn und Schubert (05.08.)

Konzerte in Hasenwinkel

Seinen 80. Geburtstag feiert in diesem Jahr der berühmte Filmmusikkomponist John Williams. Moderiert von Entertainer Herbert Feuerstein und unter freiem Himmel präsentiert die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter Leitung von Frank Strobel in Hasenwinkel das „Tribute to John Williams“ mit Werken aus Kinoerfolgen wie „Harry Potter“, „E.T.“ „Jurassic Park“ oder „Star Wars“ (24.06.). Die Kulisse für das beliebte Open Air bildet bereits zum vierten Mal Schloss Hasenwinkel, wo auf Einladung der NORDMETALL-Stiftung Preisträgerin in Residence Veronika Eberle für ihre Kammermusik-Projekte mit anderen Musikern eine Probenwoche verbringt, um sich auf die anstehenden Konzerte vorzubereiten. In Hasenwinkel spielen sie den Auftakt des „Friends-Projekts“ (12.07) sowie ein Konzert für Kinder (26.07.) und ein weiteres Konzert im Rahmen des „Preisträger-Projekts“ (27.07.). Gut einen Monat vorher sind in Hasenwinkel frisch gebackene Festspielpreisträger zu hören: Am 27. Juni bekommen Philipp Bohnen (Geige),Wen Xiao Zheng (Viola),Daniela Koch (Flöte)undEmmanuel Ceysson (Harfe) den NORDMETALL-Ensemblepreis 2011 und beweisen ihr Können in unterschiedlichen Besetzungen mit Kammermusikwerken u. a. von Beethoven, Debussy und Fauré (27.06.).

Konzerte in Nordwestmecklenburg

Zu den alljährlichen Höhepunkten der Festspiele MV gehört das Open Air in Klütz vor der barocken Schlossanlage von Schloss Bothmer. Nach einem Picknick im frisch sanierten und neu eröffneten Schlosspark können die Besucher sich am 25. August von Preisträgerin Viviane Hagner (Geige) und dem MDR Sinfonieorchester unter Gilbert Varga in eine „Romantische Sommernacht“ entführen lassen. Auf dem Programm stehen Werke von Dvořák, Bruch und Brahms sowie zum Abschluss ein großes Feuerwerk!

Vielversprechende Talente aus aller Welt sind bei den „Junge Elite“-Konzerten zu hören: In Gamehl spielt Claire Huangci am Klavier u. a. die berühmte „Appassionata“ Ludwig van Beethovens (24.08.). In der Kunstscheune Nakenstorf interpretiert Roman Rabinovich Klavierwerke u. a. von Haydn und Strawinsky (15.06.), und der Gewinner des Internationalen ARD-Wettbewerbs Ramón Ortega (Oboe) stellt mit Kateryna Titova am Klavier Stücke von Mozart, Brahms und Schumann vor (05.09.). Im Rahmen des „Fokus Dänemark“ präsentiert der junge Cellist Andreas Brantelid, der das Festspielpublikum schon einmal begeistert hat, begleitet vonPianist Bengt Forsberg neben Werken von Beethoven und Debussy auch eine Violoncellosonate des dänischen Komponisten Peder Gram (21.06.).

Nach Niendorf auf Poel kehrt auch in dieser Saison die junge norddeutsche philharmonie zurück, um gemeinsam mit Preisträger Daniel Müller-Schott Elgars Cellokonzert sowie Strawinskys „Feuervogel“ aufzuführen (03.08.). Auch Vilde Frang undMichail Lifits haben die Festspielbesucher bereits 2011 begeistert und kommen nun mit romantischen Sonaten von Brahms und Mendelssohn nach Groß Schwansee (22.06.). Ein weiteres Wiedersehen erwartet die Besucher in der St.-Laurentius-Kirche in Schönberg, wo die Leiter der Chamber Music Society in New York, Wu Han und David Finckel, am 31. August beim von Daniel Hope initiierten „Lincoln-Center-Projekt“ auftreten. Mit dabei ist u. a. der Preisträger in Residence 2011, Cellist Li-Wei Qin, den die beiden  2011 bei den Festspielen MV kennengelernt und gleich wieder eingeladen haben, um gemeinsam u. a. Werke von Brahms und Mahler spielen.