Hotel

Villa Schulenburg und Wasserturm in Putbus

Erbaut im Jahre 1907 von dem fürstlichen Baumeister Heinemann, blickt die Villa Schulenburg heute auf eine lebhafte Geschichte zurück.

Im Jahr 2003 hat die Familie Kind diese wunderschöne Jugendstilvilla erworben und sich bis ins Detail damit auseinandergesetzt diesem anspruchsvollen Gebäude gerecht zu werden. Heute beherbergt die  Villa Schulenburg  vier romantische Ferienwohnungen, die als Appartements vermietet werden.

Die Wohnungen sind für zwei bis vier Gäste geeignet und verfügen je nach Größe über getrennte Schlafzimmer, Küche und Wohnzimmer (mit Kamin), Wintergarten und Sauna.

Und der herrliche Garten..., da warten ein Springbrunnen, Plastiken, verträumte Ecken und viel Natur zur Erholung auf Sie.

 

Eine ähnlich bewegende Geschichte hat der Wasserturm in Putbus.

Der Bau wurde 1907 nach einigen hitzigen Debatten von der Gemeindevertretung abgesegnet.  Man hatte erkannt, dass die Erbauung einer zentralen Wasserleitung und Kanalisation den Status als "Seeort" erhalten würde.

Im Jahr 2010 erwarb die Familie Kind auch diesen Bau und widmete sich derselben Akribie dem Wiederaufbau, wie schon bei der Jugendstilvilla.

Der Wasserturm in Putbus ist wegen der vielen  Stufen eher etwas für aktive, sportliche Menschen. Die Räume verteilen sich bei einem Durchmesser von sechs Metern auf eine Höhe von 17 Metern und fünf Etagen und sind für bis zu vier Personen geeignet. Zum Dank hat man aus dem Turmzimmer einen einmaligen Blick über den Bodden zu der unter Naturschutz stehenden Insel Vilm.

 

   

Villa Schulenburg und Wasserturm in Putbus Marienstrasse 3 18581 Putbus T 038301 890952 info@villa-schulenburg-putbus.de www.ruegen-ferienwohnung-pur.de