Daniel Hope
Daniel Hope

Frühlingserwachen

Eröffnungskonzert

Putbus, Marstall

Preiskategorien *
€ 45.–/35.–/25.–

Tickets kaufen

Künstler

Daniel Hope Violine

Daniel Hope

Violine

© Nicolas Zonvi

Preisträger in Residence 2006
Ensemblepreisträger 1998

Zur Detailseite
Josephine Knight Violoncello

Josephine Knight

Violoncello

© Aiga Ozolina

Violoncello, Ensemblepreisträgerin 1998

Zur Detailseite

Programm

BEETHOVEN Zwölf Variationen über ein Thema aus Händels Oratorium „Judas Maccabäus“ für Violoncello und Klavier  WoO 45
MENDELSSOHN BARTHOLDY Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49
FRANCK Sonate A-Dur für Violine und Klavier

Zugabe mit Musik Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und Fürst von Metternich laden Sie auf ein Glas Sekt im Marstall ein.

 

Wenn Daniel Hope seinen zehntägigen Festspielfrühling im Putbusser Marstall eröffnet, steht am ersten Abend – wie sollte es anders sein – die Kammermusik im Mittelpunkt. Dafür holt er sich Unterstützung von Josephine Knight am Violoncello und dem jungen Pianisten Maxim Lando – zwei Musiker, die den gesamten Festspielfrühling immer wieder zu hören sein werden. Den Auftakt macht im Beethoven-Jahr ein Werk des Meisters, die Zwölf Variationen über ein Thema aus Händels Oratorium „Judas Maccabäus“, gefolgt von Mendelssohn Bartholdys „Meistertrio der Gegenwart“, wie Robert Schumann das Klaviertrio Nr. 1 bezeichnete. Beschlossen wird das Konzert mit Francks romantisch-schwelgerischer und einziger Violinsonate.

Putbus, Marstall
Kastanienallee
18581 Putbus

  • Preiskategorien *
    € 45.–/35.–/25.–

    Tickets kaufen

* zzgl. VVK-/AK-Gebühr Zurück zur Übersicht