Plenarsaal des Landtages Mecklenburg-Vorpommerns
Plenarsaal des Landtages Mecklenburg-Vorpommerns

Unerhörte Orte: Plenarsaal im Schloss Schwerin

Das STEGREIF.orchester frei nach Werken von Brahms und Beethoven

Preiskategorien *
€ 40.-/30.- (zzgl. VVK-/AK-Gebühren)

Programm

Erleben Sie mit den 30 genreübergreifenden Musikern des STEGREIF.orchester und dem Schauspieler Martin Neuhaus den neuen Plenarsaal des Landtages im Schweriner Schloss. Frei nach Werken von BRAHMS und BEETHOVEN bewegt sich das Ensemble mit großer Experimentierfreude im Raum. Musiker, Schauspieler und Besucher werden Teil der Geschichte der Demokratie.

Das Programm um 18:00 und 21:00 Uhr ist identisch · Konzerte ohne Pause

Musik und Schauspiel, wo sonst der Landtag sein zuhause hat: Die Festspiele MV machen den neuen Plenarsaal im Schweriner Schloss zum Konzertort. Die neue Gestaltung des früheren Goldenen Saals des Schlosses, welcher im Dezember 1913 vollständig ausbrannte, erinnert an die Vergangenheit. Mit der runden Sitzanordnung haben normalerweise Politikereine bessere Sicht auf das Geschehen,  nun erstmalig auch Musiker und Besucher. Das dirigenten- und notenblattfreie STEGREIF.orchester erspielt sich frei nach Werken von Brahms und Beethoven mit choreografischen Elementen den Raum. Dabei kommt die Wertschätzung gegenüber dem Erbe für klassische Kompositionen und dem Drang zur freien Improvisation nicht zu kurz. In einem Dialog zwischen Schauspiel und Musik wird das Ensemble mit Schauspielern und Besuchern Teil der Geschichte der Demokratie.

In Kooperation mit dem Landesmarketing MV

  • Preiskategorien *
    € 40.-/30.- (zzgl. VVK-/AK-Gebühren)

* ggf. zzgl. VVK-/AK-Gebühr Zurück zur Übersicht