Harald Krassnitzer
Harald Krassnitzer

ABGESAGT Eine Winterreise

Musik & Literatur

Ulrichshusen, Schloss

Preiskategorien *
€ 35.–/25.–/18.–

Programm

SCHUBERT Winterreise op. 89 D 911 (Auszüge)

Lesung aus Tagebüchern und Schriften von Teilnehmern der österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition in den Jahren 1872 bis 1874

Das Programm ist identisch mit dem Konzertprogramm um 18:00 Uhr.

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass dieses Konzert aufgrund der behördlichen Vorgaben im Zuge der anhaltenden Corona-Pandemie nicht wie geplant durchgeführt werden kann und ersatzlos entfallen muss.

Alle Informationen zur Rückabwicklung von Konzertkarten finden Sie hier.

Das dritte Adventswochenende lädt zu einer Grenzerfahrung der eindringlichsten Art ein: Der Schauspieler und beliebte »Tatort«-Ermittler Harald Krassnitzer liest Texte und Tagebuchaufzeichnungen von Teilnehmenden der bedeutenden und zugleich dramatischen österreichisch-ungarischen Nordpolarexpedition in den Jahren 1872 bis 1874. Zwei lange Winter verbrachten 24 Männer an Bord ihres im Eis eingeschlossenen Schiffes, bevor sie zu Fuß den Rückweg über das Eis antraten und gerettet wurden. Mit Franz Schuberts kontrastreichem Liederzyklus Winterreise verbinden der Bariton Benjamin Appl, der letzte Schüler des legendären Dietrich Fischer-Dieskau, und der Pianist James Baillieu die Texte musikalisch.

Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung

Ulrichshusen, Schloss
Seestraße
17194 Ulrichshusen

* zzgl. VVK-/AK-Gebühr Zurück zur Übersicht