Fragen und Antworten zur Rückabwicklung

Ich habe eine Eintrittskarte für ein Konzert erworben, das nicht stattfinden kann. Was mache ich jetzt?

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bieten Ihnen drei Wahlmöglichkeiten an:

1. Sie entscheiden sich dafür, einen Teil des von Ihnen gezahlten Betrags als Spende an die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu geben und den Rest ausgezahlt zu bekommen. Besonders freuen wir uns über Spenden in voller Tickethöhe.
2. Sie können Ihre Karten in einen Gutschein umwandeln lassen.
3. Sie sehen in dieser wirtschaftlich unsicheren Zeit die Notwendigkeit, sich die komplette Summe auszahlen zu lassen.

Bitte sehen Sie von einer Kartenrücksendung per Post ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir bemühen uns darum, jede Rückabwicklung so schnell wie möglich zu bearbeiten. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld.

Wie genau funktioniert die Rückabwicklung bereits erworbener Konzertkarten?

Gehen Sie zu unserem digitalen Rückabwicklungsformular. Füllen Sie hier sämtliche Pfichtfelder unter Angabe des Kaufortes und Ihrer Reservierungs- bzw. Rechnungsnummer aus.

Bitte sehen Sie davon ab, uns Ihre Karten postalisch zurückzusenden. Wir bitten Sie zudem um Verständnis, dass die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir bemühen uns darum, jede Rückabwicklung so schnell wie möglich zu bearbeiten. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Bis wann muss ich meine Rückabwicklung beantragt haben?

Die Rückabwicklung Ihrer Konzertkarten aus dem Festspielsommer 2020 war bis zum 31. Dezember 2020 möglich. Nicht rückabgewickelte Karten wurden zum Jahreswechsel als Spende verbucht. Dies gilt nicht für Konzerte, die in den Festspielsommer 2021 verschoben werden konnten.

Die Rückabwicklung Ihrer Konzertkarten aus dem Festspielwinter 2020/21 ist bis zum 31. März 2021 über unser Onlineformular möglich.

Die Rückabwicklung Ihrer Konzertkarten aus dem Festspielfrühling Rügen 2021 ist bis zum 31. Mai 2021 über das Onlineformular möglich.

Wie genau funktioniert die Spende?

Auf unserer Internetseite finden Sie ein entsprechendes Formular. Dort können Sie angeben, ob Sie 25, 50, 75 oder 100 Prozent Ihrer Ticketsumme spenden wollen. Wer 25 Prozent spendet, bekommt 75 Prozent erstattet, wer 50 Prozent spendet, bekommt 50 Prozent erstattet usw. Nach Erhalt des Formulars werden wir den Restbetrag zeitnah auf Ihr Konto erstatten.

Können die Festspiele eine Spendenbescheinigung ausstellen?

Ja. Da die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gemeinnützig sind, stellen wir Ihnen für die gespendete Summe gerne eine entsprechende abzugsfähige Spendenbescheinigung aus.

Gutschein oder Spende? Wie helfe ich den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern am meisten?

Den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern helfen Sie eindeutig am meisten, indem Sie Teile oder den gesamten Betrag Ihrer Buchung spenden. Mit jedem Betrag helfen Sie uns sehr. Ein Gutschein verschiebt das Finanzproblem nur um ein Jahr!

Wofür werden die Spenden verwendet?

Ihre Spende sichert den Erhalt der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Das Geld wird benötigt, um eine Insolvenz abzuwenden.

Können bereits gekaufte Karten von abgesagten Konzerten in Gänze erstattet werden?

Ja. Wir sind davon überzeugt, dass wir alle diese Krise gut überstehen werden, wenn wir bedingungslos zusammenhalten. Vielen von Ihnen werden in diesen wirtschaftlich unsicheren Zeiten selbst mit Sorge auf die finanzielle Zukunft schauen. Daher bieten wir unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit einer vollständigen Rückerstattung des Netto-Kartenpreises an.

Wie sieht die finanzielle Situation der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern nach dem Jahr 2020 aus?

Das Jahresbudget der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern beläuft sich auf 5,5 Millionen Euro und wird zu über 50 % durch die verkauften Eintrittskarten realisiert. Über 40 % der Kosten werden durch Sponsoring- und Fördergelder z. B. von privaten Kulturstiftungen gedeckt — Förderungen, die meist projektbezogen sind und abgerechnet werden müssen. Knapp 10 % der Finanzierung erfolgt über öffentliche Gelder, z. B vom Land, Kommunen und Landkreisen. Auch hier gibt es keine institutionelle Förderung, sondern ausschließlich projektbezogene Unterstützung.
Durch das ab März 2020 geltende Veranstaltungsverbot fielen neben den Einnahmen durch die verkauften Karten auch die Grundlagen für jedes Sponsoring und alle abrechenbare Projekte für die Förderungen weg. Selbstverständlich haben sich die Ausgaben mit der Absage von Konzerten, darunter der Festspielfrühling Rügen im März 2020, der Festspielsommer 2020 (bis Ende August) sowie der Festspielwinter 2020/21, erheblich reduziert. Wie bei allen anderen Unternehmen bleiben jedoch auch für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern etliche Kosten bestehen: So wurde bereits bis zum Corona-Ausbruch ein Großteil des Etats für Marketingmaßnahmen (Druck und Versand der Programmbroschüren) und Personal ausgegeben; es gibt zahlreiche weitere Fixkosten, von der Miete bis zu vertraglich vereinbarten Dienstleisterkosten (etwa im Bereich IT). Rechnet man dies alles zusammen und bringt alle Einsparungen in Abzug, bleibt immer noch ein Fixum von 1 Million Euro.

Nach der Absage des Festspielsommers haben wir einen Eine-Million-Euro-Rettungsschirm ausgerufen und um Spenden gebeten, um das in 2020 entstehende finanzielle Defizit ausgleichen zu können. Das Finanzziel von 1 Million Euro konnte dank der großen Spendenbereitschaft von Kartenkäuferinnen und -käufern, die auf eine Rückerstattung verzichteten und so allein über 370.000 Euro spendeten, sowie zahlreicher Unternehmen, Förderer und Sponsoren zum Jahresende erreicht werden. Vielen Dank dafür!
              
Noch im Dezember 2020 gaben Kulturministerin Bettina Martin und Finanzminister Reinhard Meyer bekannt, dass das Land Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2021 eine Corona-Hilfe von bis zu 1,5 Millionen Euro im MV-Schutzfonds für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern reserviert habe. Ein etwaiges weiteres finanzielles Defizit der gGmbH könnte so ausgeglichen werden.

Fließen Spendengelder den Künstlerinnen und Künstlern zu?

Mit Ihrer Spende erhalten Sie den wichtigsten Auftraggeber der Künstler und Künstlerinnen am Leben: den Veranstalter. Als Veranstalter vergeben wir Jahr für Jahr Aufträge und Gagen an Kunstschaffende und Dienstleistende wie Klavierstimmer oder Tontechniker in Höhe von circa vier Millionen Euro. Da uns das Wohl unserer Festspielkünstlerinnen und -künstler besonders wichtig ist, suchen wir mit ihnen nach Alternativlösungen und wollen, sobald wir selbst gerettet sind, notleidenden Künstlerinnen und Künstler sowie Dienstleistern helfen.

Zusammen mit den Ostdeutschen Sparkassenstiftungen haben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit 99 Funken zudem eine Crowdfundingplattform aufgelegt, deren Erträge exklusiv jungen Künstlerinnen und Künstlern zugutekommen, die in diesem Festspielsommer nach Mecklenburg-Vorpommern hätten kommen sollen.
Das Projekt wurde mit Ende des Festspielsommers 2020 erfolgreich abgeschlossen. Die eingesammelte Summe kommt vollständig Künstlerinnen und Künstlern zugute, die in diesem Jahr bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern auftreten sollten. Lesen Sie hier die Meldung zum Abschluss der Crowdfunding-Aktion.

Kann ich frei wählen, für welche Konzerte ich meinen Gutschein einlöse?

An sich ja. Bitte beachten Sie aber: Das Festspielprogramm 2021 wurde am 20. November 2020 veröffentlicht, es handelt sich um ein ganz anderes Programm als um das Programm in 2020. Sie werden also nicht »Ihr« Konzert aus dem Jahr 2020 in 2021 erleben können. Wir müssen Sie auch auf das Vorbuchungsrecht für Festspielfreunde sowie Stifterinnen und Stifter der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam machen. Ohnehin: Sie müssen aufgrund der großen Nachfrage nach Karten damit rechnen, dass Sie nicht immer das von Ihnen präferierte Konzert oder die gewünschte Preiskategorie bekommen werden. Es ist möglich, dass Konzerte bereits ausgebucht sind, wenn Sie anfragen. Der Gutschein wird also keinen Anspruch auf ein ganz bestimmtes Konzert bedeuten.

Kann ich die Festspiele unterstützen, auch wenn ich keine Karten für Festspielkonzerte erworben habe?

Ja. Sie haben es selbst in der Hand: Mit einer Spende können Sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern leisten. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Spendenseite.

Ich habe weitere Fragen zu diesem Thema, zu denen ich keine Antworten gefunden habe. Wohin kann ich mich wenden?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an kartenservice@festspiele-mv.de oder per Telefon unter 0385 5918585. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.