Festspielsaison

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gehören mit mehr als 180 Konzerten und über 90.000 Besuchern im Jahr zu den größten Klassikfestivals in Deutschland. Internationale Orchester, die Stars der Klassikszene und Nachwuchsmusiker aus aller Welt spielen in Schlössern, Gutshäusern, Kirchen, Scheunen, Fabrikhallen oder unter freiem Himmel. Die Musik, die unvergleichliche Seen- und Küstenlandschaft und die Spielstätten machen die Konzerte zu besonderen Erlebnissen. Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bestehen aus drei Saisons: dem Festspielfrühling Rügen, dem Festspielsommer und den Advents- und Neujahrskonzerten.

Festspielsommer

Im dreimonatigen Festspielsommer bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern von Mitte Juni bis Mitte September Musik an die schönsten Orte des Landes – ob in alte Gutshäuser, Scheunen, Fabrikhallen, Schlösser und Kirchen oder unter freien Himmel. Vielversprechende Nachwuchsmusiker stehen hier neben weltbekannten Solisten und internationalen Orchestern auf der Bühne. Der jährlich wechselnde Preisträger in Residence prägt den Festspielsommer dabei mit rund 20 Konzerten. Konstanten bilden Reihen wie die Landpartie, die Junge Elite, Unerhörte Orte, 360° ..., 2 x Hören und das Kinder- und Familienprogramm Mäck & Pomm.

Festspielfrühling

Mit dem Festspielfrühling Rügen bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Musik an die schönsten Orte auf Deutschlands größte Insel. Vom 29. März bis 7. April übernimmt der weltweit gefeierte Cellist Daniel Müller-Schott die Künstlerische Leitung des Festspielfrühlings Rügen 2019. Seit Mitte der 90er-Jahre gastiert der hochgeschätzte Musiker regelmäßig bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Für seinen Festspielfrühling hat der Festspielpreisträger der ersten Stunde ein sehr persönliches Programm zusammengestellt und zahlreiche musikalische Freunde auf die Insel eingeladen, darunter das Quatuor Modigliani, die Festspielpreisträger des SIGNUM saxophone quartet und des Armida Quartett und die grenzensprengenden Duos deep strings und BartolomeyBittmann. In über 20 Konzerten werden klassische Kammermusik verschiedener Epochen und berauschende Klänge von Chansons, Kammerjazz und Weltmusik zu erleben sein. Dabei geht das Konzerterlebnis über die Musik hinaus: Bei einem Abend rund um das Cello gibt Daniel Müller-Schott Einblicke in seine Leidenschaft, die Graffiti-Kunst. Sorgfältig zusammengestellte Begleitveranstaltungen nehmen Sie mit auf Spaziergänge durch das malerische Mönchgut, eine Schifffahrt zum imposanten Naturschauspiel der Rügener Kreidefelsen und ganz persönliche Begegnungen mit den Künstlern des Festspielfrühlings Rügen 2019.

Advents- und Neujahrskonzerte

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bringen die Musikfans im Land mit hochkarätigen Künstlern in Weihnachtsstimmung! Das Vokalensemble amarcord lädt Sie in der Adventszeit zu einer dreitägigen Reise nach Leipzig und rund um die Welt ein. Dabei werden weihnachtliche Lieder in einem stimmungsvollen Rahmen erklingen. Das Programm der Adventskonzerte reicht weiterhin von Kammerkonzerten mit Anastasia Kobekina, Emmanuel Tjeknavorian, Maximilian Kromer, dem Fauré Quartett und dem Trio Karénine über Musik und Literatur mit Clemens von Ramin bis hin zu Weihnachtsmusik aus der ganzen Welt mit dem Bläserensemble Federspiel und der sizilianischen Sängerin Etta Scollo.
Die Neujahrskonzerte gestaltet die Starsopranistin Simone Kermes gemeinsam mit ihren befreundeten Musikern, dem Klarinettisten und Festspielpreisträger Matthias Schorn und dem Pianisten Daniel Heide, mit einem bunten Programm von Liedern der Romantik bis hin zu internationalen Chansons.
Auf Schloss und Gut Ulrichshusen lockt vor und nach den Adventskonzerten der traditionelle Weihnachtsmarkt in der beheizten Festspielscheune mit umfangreichen Angeboten aus Kunsthandwerk, Geschenkideen und kulinarischen Spezialitäten.

Sichern Sie sich Ihre Karten – der Vorverkauf läuft!