Programmschwerpunkte

Daniel Müller-Schott
© Uwe Arens
Festspielfrühling Rügen

Mit dem Festspielfrühling Rügen bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Musik an die schönsten Orte auf Deutschlands größte Insel. Vom 29. März bis 7. April übernimmt der weltweit gefeierte Cellist Daniel Müller-Schott die Künstlerische Leitung des Festspielfrühlings Rügen 2019. Seit Mitte der 90er-Jahre gastiert der hochgeschätzte Musiker regelmäßig bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Für seinen Festspielfrühling hat der Festspielpreisträger der ersten Stunde ein sehr persönliches Programm zusammengestellt und zahlreiche musikalische Freunde auf die Insel eingeladen, darunter das Quatuor Modigliani, die Festspielpreisträger des SIGNUM saxophone quartet und des Armida Quartett und die grenzensprengenden Duos deep strings und BartolomeyBittmann. In über 20 Konzerten werden klassische Kammermusik verschiedener Epochen und berauschende Klänge von Chansons, Kammerjazz und Weltmusik zu erleben sein. Dabei  geht das Konzerterlebnis über die Musik hinaus: Bei einem Abend rund um das Cello gibt Daniel Müller-Schott Einblicke in seine Leidenschaft, die Graffiti-Kunst. Sorgfältig zusammengestellte Begleitveranstaltungen nehmen Sie mit auf Spaziergänge durch das malerische Mönchgut, eine Schifffahrt zum imposanten Naturschauspiel der Rügener Kreidefelsen und ganz persönliche Begegnungen mit den Künstlern des Festspielfrühlings Rügen 2019.

Der Vorverkauf für den Festspielfrühling 2019 hat bereits begonnen – sichern Sie sich jetzt Ihre Karten!