Spielstätten der Festspiele

St. Marien-Straße 1
19370 Parchim
www.marienkirche-parchim.de

1278 wurde die Parchimer Marienkirche geweiht. Der 54 Meter hohe Turm wurde aber erst im 14. Jahrhundert vollendet. Als bedeutender Vertreter der spätromanischen Epoche im Mecklenburg ist es zugleich auch das älteste erhaltene Gebäude der Stadt Parchim. Im Inneren und im Nordanbau findet man bereits erste Anklänge der Gotik. Der geschnitzte Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert, die Tauffünte von 1365, die Renaissance-Kanzel und die geschnitzte Orgelempore von 1601 sind sehenswerte Elemente der Innenausstattung. Nach umfangreichen Renovierungen erstrahlt der Innenraum der Kirche nun wieder im neuen Glanz.

Konzerte der Spielstätte

Tickets kaufen