Spielstätten der Festspiele

 

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater (Großes Haus)

Alter Garten 2
19055 Schwerin
www.theater-schwerin.de

Mit der Rückkehr der herzoglichen Residenz von Ludwigslust nach Schwerin unter Herzog Friedrich Franz I. erhielt der Hofbaumeister Georg Adolph Demmler den Auftrag zum Bau eines festen Theatergebäudes. Das „Mecklenburgische Hoftheater“, im klassizistischen Stil Karl Friedrich Schinkels errichtet, wurde am 17. Januar 1836 am heutigen Standort feierlich eröffnet. 1882 brannte der Theaterbau jedoch bis auf die Grundmauern nieder. Sofort wurde auf dem Bahnhofsvorplatz ein Interimsgebäude aus Holz errichtet, das 1.100 Zuschauern Platz bot. Gleichzeitig begann unter der Leitung von Georg Daniel und der Mitwirkung von Gustav Hamann und Karl Raspe der Bau des heutigen Theaters – wieder am Alten Garten. Am 3. Oktober 1886 wurde es feierlich eröffnet. Im Zweiten Weltkrieg blieb das Haus unbeschadet und konnte nach Kriegsende sofort wieder bespielt werden. In den 1980er Jahren erfolgte eine umfassende Rekonstruktion. Umbauten aus den 50er bis 70er Jahren wurden wieder zurückgeführt. Es entstand ein neues Kulissenmagazin mit Anbindung an die Hinterbühne. Seit 2003 erstrahlt das prunkvolle Konzertfoyer wieder in neuem Glanz. Der Saal gehört neben dem Großen Haus nun wieder zu den repräsentativen Glanzstücken des Mecklenburgischen Staatstheaters. Mit seinem großzügigen Balkon zum Alten Garten, der imposanten Galerie, der aufwendigen Bemalung und den kristallenen Lüstern bildet er die Kulisse für Empfänge und Kammerkonzerte. 2006 wurden der Zuschauerraum und die Obermaschinerie des Großen Hauses umgebaut. Neue, bequeme Theatersessel und eine moderne Lüftungsanlage bieten den Besuchern jetzt wesentlich mehr Komfort. Die Bühnentechnik wurde mit dem Einbau einer neuen Obermaschinerie auf den neuesten Stand gebracht. Außerdem wurde der ursprüngliche, historische Zustand des Parkettfoyers und ein Teil des 1.-Rang-Foyers wiederhergestellt.

Das Schweriner Staatstheater ist auch Geburtsstätte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: Am 13. Mai 1990 wurden sie hier mit einem Gründungskonzert feierlich aus der Taufe gehoben.

Konzerte der Spielstätte

Tickets kaufen