Spielstätten der Festspiele

 

Schwerin, Straßenbahnwerkstatt des NVS

Ludwigsluster Chaussee 72
19061 Schwerin
www.nahverkehr-schwerin.de

Elektrische Straßenbahnen gibt es in Schwerin schon seit 1908 – wir feiern also 111 Jahre elektrische Straßenbahn in Schwerin! Die weiß-gelben „Funkenkutschen“ gehörten seit dem 14. November zum Stadtbild. Den Nahverkehr Schwerin (NVS) gibt es seit 1990 als Nachfolger des VEB Nahverkehr Schwerin, der wiederum schon 1953 gegründet wurde. Der NVS ist der Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in Schwerin und in einzelnen Gemeinden der umliegenden Landkreise. Er ist als Eigentümer der Fahrzeuge und der  Infrastruktur verantwortlich für die Planung und Organisation des ÖPNV in Schwerin. Dies beinhaltet auch die Wartung und Instandhaltung der Fahrzeuge, der Gleisanlagen einschließlich Haltestellen, der Stromversorgung und Fahrleitung sowie der Kommunikationstechnik. Diese zentralen Aufgaben werden u. a. in der Straßenbahnwerkstatt in der Ludwigsluster Chaussee erfüllt. Den Betriebshof gibt es seit 1980. 30 Straßenbahnen besitzt der NVS, mit denen jährlich ca. 12 Millionen Fahrgäste befördert werden. Dabei kann man an insgesamt 54 Haltestellen zu- und aussteigen.