Spielstätten auf einen Blick

map
Bad Doberan
Basthorst
Beidendorf
Bleckede
Fürstenhagen
Groß Schwansee
Güstrow
Dom
Heiligendamm
Hohen Luckow
Konau (Amt Neuhaus)
Kummerow
Landow
Mirow
Schloss
Schloss
Nakenstorf
Neustrelitz
Niendorf auf Poel
Nossentin
Pasewalk
Putbus
Rosenow
Steinfurth
Vaschvitz
Zarrentin
Fincken
  • Anklam, Nikolaikirche
  • Baabe, Dorfkirche
  • Bad Doberan, Münster
  • Basthorst, Schloss
  • Beidendorf, Dorfkirche
  • Benz (auf Usedom), Kirche St.-Petri
  • Bergen, St.-Marien-Kirche
  • Binz, Jagdschloss Granitz
  • Bleckede, Schlosshof
  • Boldevitz, Kapelle des Gutshauses
  • Bützow, Stiftskirche
  • Dargun, Kloster- und Schlossanlage
  • Fincken, Kirche
  • Freest, Bootswerft
  • Fürstenhagen, Kirche
  • Göhren-Lebbin, Schlosspark Fleesensee
  • Grabow, Schützenhaus
  • Greifswald, Aula der Universität
  • Greifswald, Dom St. Nikolai
  • Groß Schwansee, Pferdestall
  • Groß Siemen, Orangerie im Rosenpark
  • Güstrow, Dom
  • Hagenow, Alte Synagoge
  • Hasenwinkel, Schloss
  • Hasenwinkel, Schlosspark
  • Heiligendamm, Grand Hotel
  • Hohen Luckow, Schloss
  • Klütz, Park von Schloss Bothmer
  • Klütz, Schloss Bothmer
  • Konau, KONAU 25 Frohe Zukunft
  • Kotelow, Jagdschloss
  • Kummerow, Schloss
  • Landow, Kirche
  • Landsdorf, Kornspeicher & Gutshaus
  • Loitz, Hotel Tucholski
  • Ludwigslust, Orangerie & Park
  • Ludwigslust, Schlosspark
  • Ludwigslust, Stadtkirche
  • Mestlin, Kulturhaus
  • Nakenstorf, Kunstscheune
  • Neu Drosedow, Gut Drosedow (Kulturscheune)
  • Neubrandenburg, ehem. Reparaturwerk (RWN)
  • Neubrandenburg, Konzertkirche
  • Neuhaus, Marienkirche
  • Neustrelitz, Landestheater
  • Niendorf auf Poel, Scheune des Gutshofes
  • Nossentin, Kirche
  • Parchim, St.-Georgen-Kirche
  • Pasewalk, Lokschuppen
  • Penzlin, St. Marien-Kirche
  • Prerow, Seemannskirche
  • Putbus, Theater
  • Redefin, Landgestüt
  • Rehna, Klosteranlage
  • Rosenow, Kirche
  • Rostock, Barocksaal
  • Rostock, Halle 207
  • Rostock, Hochschule für Musik und Theater (Katharinensaal)
  • Rostock, Medienhaus OSTSEE-ZEITUNG
  • Rostock, Straßenbahnwerkstatt & Halle 207
  • Rostock, Zoo
  • Rühn, Klosterkirche
  • Schwerin, Plenarsaal im Schloss
  • Schwerin, Schelfkirche
  • Schwiessel, Schloss
  • Schwiessel, Schlosspark
  • Sellin, Seebrücke
  • Steinfurth, Kulturhaus
  • Sternberg, Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus
  • Stolpe, Gutsanlage
  • Stolpe, Haferscheune des Gutshauses
  • Stralsund, St.-Marien-Kirche
  • Teterow, Stadtkirche St. Peter und Paul
  • Torgelow, Eisengießerei
  • Ulrichshusen, Festspielscheune
  • Ulrichshusen, Remise
  • Ulrichshusen, Schloss
  • Ulrichshusen, Schlossanlage
  • Vaschvitz, Kunstscheune
  • Waren (Müritz), Produktionshalle der MMG
  • Wismar, Heiligen-Geist-Kirche
  • Wismar, St.-Georgen-Kirche
  • Wittenburg, St.-Bartholomäus-Kirche
  • Zarrentin, Kirche
  • Keine Ergebnisse
  • Schwiessel, Schloss
  • Stolpe, Pferdestall des Gutshauses
  • Ulrichshusen, Remise
  • Ulrichshusen, Schloss
  • Keine Ergebnisse
  • Baabe, Haus des Gastes
  • Bergen, Billroth-Haus
  • Binz, Hotel AM MEER & Spa
  • Binz, Jagdschloss Granitz
  • Binz, Kurhaus-Saal
  • Boldevitz, Kapelle des Gutshauses
  • Göhren, Haus des Gastes
  • Göhren, Nordperdhalle
  • Lebbin, Festscheune Gut Lebbin
  • Putbus, Marstall
  • Putbus, Theater
  • Putbus/Lauterbach, Badehaus Goor
  • Sassnitz, Glasbahnhof im Stadthafen
  • Sassnitz, Rathaus
  • Sellin, Seebrücke
  • Vaschvitz, Kunstscheune
  • Keine Ergebnisse
© Monika Lawrenz
Klütz, Park von Schloss Bothmer
Schlossstraße 23948 Klütz www.mv-schloesser.de

Der Klützer Winkel ist der nordwestliche Teil Mecklenburgs zwischen der Lübecker und der Wismarer Bucht. Hier liegt das größte Barockschloss des Landes. Vor den Toren des Ortes Klütz wurde 1726 - 1732 für Hans Caspar Graf von Bothmer das imposante Ensemble roter Backsteingebäude nach niederländisch-englischem Vorbild errichtet. Über zwei Jahrhunderte lang war das Schloss Sitz der Familie von Bothmer. Nach der Enteignung 1945 diente es als Kommandantur der Alliierten, Seuchenkrankenhaus und von 1948 bis 1995 als Altenheim. 1999 in private Hände gelegt, hat das Land Mecklenburg-Vorpommern 2008 das Schlossensemble übernommen und wird es nun einer neuen Bestimmung zuführen. Nach langjähriger Restaurierung soll es im Frühjahr 2015 als Museum und Veranstaltungsstätte wieder eröffnet werden. Möge der Wappenspruch der Familie von Bothmer „Quidquid agis, prudenter agas et respice finem. – Was immer Du tust, das tue bedacht und bedenke das Ende." dem einstigen Stammsitz eine glückliche Zukunft bescheren.Die einmalig schöne barocke Schlossanlage umfasst einen prächtigen Landschaftspark und wird von Wassergräben gerahmt. Die romantischen Wege, Wiesen und Plätze des Parks und die einzigartige 250 Jahre alte Festonallee aus spalierartig gezogenen und beschnittenen Linden bilden seit 1992 die Kulisse für die musikalischen Open Airs der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Nachdem die Festspiele MV 2012 bereits die Wiedereröffnung des sanierten Parks feiern konnten, wurden zum Sommer 2015 endlich auch die umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen am Schloss abgeschlossen und in seinen Mauern ein Museum zur Geschichte des Hauses und derer von Bothmer eröffnet.

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT

Weite, unbefestigte Wege. Behinderten-Parkplätze auf Anfrage reservierbar.

Anfahrt

Sie werden auf einen Parkplatz geleitet, von dem aus Sie 15 bis 20 Minuten Fußweg bis zur Schlossinsel einplanen müssen. Ein Befahren der Allee bis zum Einlass ist aufgrund der hohen Besucherzahl nicht möglich.

Konzerte der Spielstätte

Klütz Weltstars auf Schloss Bothmer
Tickets kaufen