Im Porträt

Was lieben Martynas Levickis und Alexej Gerassimez an Mecklenburg-Vorpommern? Wie verleben Künstler wie Simon Höfele die auftrittslose Zeit? Und warum geht Harriet Krijgh so gern ins Rijksmuseum in Amsterdam? In eigens für den #netzspielsommer produzierten Porträts und Dokumentationen präsentieren sich Künstlerinnen und Künstler von ihrer ganz persönlichen Seite.

Alexej Gerassimez im Porträt  
X schließen

Alexej Gerassimez im Porträt

Der #netzspielsommer wird ermöglicht durch die Sparkassen-Finanzgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

In Kooperation mit dem Landesmarketing – MV tut gut.

Der Künstler Alexej Gerassimez gibt Einblicke in sein Leben als Multiinstrumentalist, Schlagwerker und Komponist.

 

Alexej Gerassimez Percussion, Preisträger in Residence 2017

Zur Website

 

DUN The Tears of Nature (Auszüge)
PSATHAS Farewell to Flesh aus Connectome
GERASSIMEZ Soul of Bottle

 

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bedanken sich für die Bereitstellung von Videomaterial durch die Produktionsfirma takt1.

 

Erleben Sie den Künstler live im Konzert bei uns. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Alexej Gerassimez im Porträt

Multiinstrumentalist, Percussionist und Komponist
— ein Schlagwerker im Fokus

In Kooperation mit dem Landesmarketing - MV tut gut.

Harriet Krijgh im Rijksmuseum Amsterdam  
X schließen

Harriet Krijgh im Rijksmuseum Amsterdam

Der #netzspielsommer wird ermöglicht durch die Sparkassen-Finanzgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

Mit freundlicher Unterstützung der ZEIT-Stiftung und der BMW Group

 

Ein Konzertprojekt aus der Residence von Harriet Krijgh im Festspielsommer 2019

Harriet Krijgh Violoncello, Preisträgerin in Residence 2019

Zur Website

 

BACH Prélude aus Cellosuite Nr. 1 G-Dur BWV 1007

Harriet Krijgh im Rijksmuseum Amsterdam

Ein Konzertprojekt aus der Residence von Harriet Krijgh im Festspielsommer 2019

Mit freundlicher Unterstützung der ZEIT-Stiftung und der BMW Group

Künstler allein zu Haus  
X schließen

Künstler allein zu Haus

Der #netzspielsommer wird ermöglicht durch die Sparkassen-Finanzgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

 

 

Was machen Künstler in Zeiten von Corona? Wie verbringen sie die auftrittlose Zeit? Ein Gespräch mit Simon Höfele Trompete

Zur Website

Künstler allein zu Haus

Im Gespräch mit Simon Höfele

Martynas Levickis im Porträt  
X schließen

Martynas Levickis im Porträt

Der #netzspielsommer wird ermöglicht durch die Sparkassen-Finanzgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

 

Der Akkordeonist Martynas Levickis spricht über sein Instrument, Mecklenburg-Vorpommern und seine litauische Heimat Vilnius.

 

Martynas Levickis Akkordeon, Preisträger in Residence 2020

Zur Website
 

LEVICKIS The Dawn is breaking
BACH Prélude aus Cellosuite Nr. 1 G-Dur BWV 1007
EILISH/LEVICKIS Bad guy (Cover)

 

Erleben Sie den Künstler live im Konzert bei uns. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

 

Martynas Levickis im Porträt

Der Künstler über sein Instrument, Mecklenburg-Vorpommern und Vilnius

MV tut gut. – Willkommen in Mecklenburg-Vorpommern  
X schließen

MV tut gut. – Willkommen in Mecklenburg-Vorpommern

In Kooperation mit dem Landesmarketing - MV tut gut.

„Kleine Zugabe zum #netzspielsommer von MV tut gut. – Willkommen in Mecklenburg-Vorpommern.“

 

MV tut gut. – Willkommen in Mecklenburg-Vorpommern

Eine digitale Kurzreise nach Mecklenburg-Vorpommern

In Kooperation mit dem Landesmarketing - MV tut gut.