Kulturpartner

 

Stadtmuseum Teterow

Ein Tor voller Geschichte(n): Stadtmuseum Teterow

Wer sich dem Malchiner Tor nähert, erlebt unmittelbar Teterows Vergangenheit. Bereits die zwei beleuchteten Schaufensterinszenierungen gewähren einen ersten Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der Teterower Ackerbürger um 1920. Einmalig in Mecklenburg-Vorpommern ist die Verbindung von Gefängniszellen in einem mittelalterlichen Tor mit dem Wohnhaus der kommunalen Gefängnisaufsicht aus dem 18. Jahrhundert. Vom Tor bieten sich tolle Ausblicke auf die Teterower Altstadt.

 

Der Besucher lernt die Stadt und seine Geschichte jedoch auch mit unterschiedlichen multimedialen Mitteln kennen. Regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Themen.  

 

Kinder werden vor allem in den Sommerferien aktiv. So wird in den frühzeitlichen Trogmühlen Mehl gemahlen oder ein Waschtag wie 1900 erlebt.   Weitere Angebote sowie Führungen sind ganzjährig für Gruppen nach Anmeldung möglich. 

 

Öffnungszeiten:

ganzjährig geöffnet (außer 24.12.-01.01.)

Dienstag & Donnerstag: 10:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 13:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Stadtmuseum Teterow Südliche Ringstraße 1 17166 Teterow T 03996 17 28 27 museum@teterow.de http://www.teterow.de