30 — mal anders

Alternativprogramm für den Festspielsommer 2020

Auch in ungewöhnlichen Zeiten bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Musik in den Nordosten. Unter dem Titel „30 — mal anders“ werden während der Sommermonate 2020 unter Pandemie-Vorgaben geplante Konzerte im ganzen Bundesland stattfinden. Selbstverständlich hat die Gesundheit des Publikums, der auftretenden Künstlerinnen und Künstler und des gesamten Festspielteams oberste Priorität. Aufgrund der aktuellen Lage wird kurzfristig über die Durchführbarkeit der jeweiligen Veranstaltungen entschieden. Der aktuelle Stand wird zeitnah auf dieser Seite veröffentlicht.