Harriet Krijgh
Harriet Krijgh

In höfischem Flair

Matineekonzert

Binz, Jagdschloss Granitz

Preiskategorien *
€ 30.– (inkl. Jagdschlossexpress)

Tickets kaufen

Künstler

Noa Wildschut Violine

Noa Wildschut

Violine

Noa Wildschut

WEMAG-Solistenpreisträgerin 2018

Zur Detailseite
Harriet Krijgh Violoncello

Harriet Krijgh

Violoncello

Harriet Krijgh

Preisträgerin in Residence 2019

Zur Detailseite

Programm

TELEMANN Triosonate a-Moll für Blockflöte, Violine und Basso continuo TWV 42:a4
BARTÓK 44 Duos für Blockflöte und Violine Sz 98 (Auszüge, orig. für zwei Violinen)
VIVALDI Sonate Nr. 5 e-Moll für Violoncello und Basso continuo op. 14 Nr. 5 RV 40
CASTELLO Sonate Nr. 2 für Blockflöte und Basso continuo
BIBER Sonata Representativa A-Dur für Violine und Basso continuo
TELEMANN Sonate Nr. 2 g-Moll für Blockflöte, Violine, Violoncello und Basso continuo TWV 43:g1 »Pariser Quartett«
PIAZZOLLA Fuga y Misterio für Blockflöte, Violine, Violoncello und Cembalo

Hinweise

Konzert ohne Pause
Die Spielstätte ist nur mit dem Jagdschlossexpress zu erreichen.

Unter der stuckbesetzten Decke glitzert der Kronleuchter, Gemälde zieren die marmornen Mauern, die Holzvertäfelungen strahlen Gemütlichkeit aus: In welchem Ambiente ließe es sich besser in die Zeit des Barock träumen? Die für diese Epoche so charakteristischen Klangfarben von Streichern, Flöte und Cembalo scheinen hier bereits in der Luft zu liegen. Im Marmorsaal des idyllisch gelegenen Jagdschlosses Granitz laden die Musiker:innen um Noa Wildschut zu einer Matinee in höfischem Flair mit Werken barocker Komponisten. Mit den folkloristischen Klängen Bartóks und den ausdrucksvollen Rhythmen Piazzollas schlägt das Programm die Brücke in modernere Zeiten.

Binz, Jagdschloss Granitz

Binz, Jagdschloss Granitz
Jagdschloss Granitz
18609 Binz (Rügen)

  • Preiskategorien *
    € 30.– (inkl. Jagdschlossexpress)

    Tickets kaufen

* ggf. zzgl. VVK-/AK-Gebühr Zurück zur Übersicht