John Myerscough
John Myerscough

Malerische Landschaften

Kammerkonzert

Boldevitz, Kapelle des Gutshauses

Preiskategorien *
€ 40.–/30.–

Künstler

Noa Wildschut Violine

Noa Wildschut

Violine

Noa Wildschut

WEMAG-Solistenpreisträgerin 2018

Zur Detailseite
John Myerscough Violoncello

John Myerscough

Violoncello

John Myerscough

NORDMETALL-Ensemblepreisträger 2008

Zur Detailseite

Programm

RAVEL Sonate Nr. 2 G-Dur für Violine und Klavier
POULENC Sonate für Violine und Klavier FP 119
DVOŘÁK Streichquartett Nr. 13 G-Dur op. 106

Begleitprogramm

22:00 Uhr · Boldevitz, Gutshaus
(Dorfstraße 16, 18528 Boldevitz (bei Parchtitz/Rügen))
Im Anschluss — Eine kleine Nachtmusik
Zwischen 1763 und 1764 fertigte der damals noch weitgehend unbekannte Maler Jacob Philipp Hackert sechs großformatige Landschaftstapeten für den Festsaal des Gutshauses. In diesem historischen Ambiente geben die Musizierenden des Abends eine Zugabe zum Besten.
€ 10.– (inkl. Sektempfang; begrenzte Kapazität)

Überschwängliche Freude, ein unendliches Glücksgefühl und tiefe Geborgenheit — all das empfand Antonín Dvořák, als er nach zwei Jahren in den USA in seine böhmische Heimat zurückkehrte. Ausdruck finden diese Emotionen in seinem Streichquartett in G-Dur, das nur so vor böhmischem Lokalkolorit strotzt. Es ist voll von folkloristisch-tänzerischen Melodien, die pure Lebensfreude vermitteln, und musikalischen Anklängen an die Natur und Landschaft von Dvořáks Heimatland. Gemeinsam mit Tobias Feldmann, Muriel Razavi und John Myerscough zelebriert Noa Wildschut den musikalischen Ausflug nach Böhmen. Abgerundet wird das Programm von zwei bedeutenden Werken der französischen Kammermusik: den Violinsonaten von Ravel und Poulenc.

Boldevitz, Kapelle des Gutshauses

Boldevitz, Kapelle des Gutshauses
Dorfstraße 16
18528 Boldevitz (bei Parchtitz/Rügen)

ROLLSTUHLGERECHT BEGRENZT

Beschwerlicher Weg · Kein behindertengerechtes WC

Mehr Informationen zur Barrierefreiheit

* ggf. zzgl. VVK-/AK-Gebühr Zurück zur Übersicht