Festspielwinter

©
 

Festspielwinter

Auch in der dunklen Jahreszeit bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit dem FestspielwinterMusik in den Nordosten. Bereits seit Jahren beschert das Klassikfestival an den Adventswochenenden weihnachtliche Stimmung in Ulrichshusen, Stolpe an der Peene, Schwiessel sowie Neubrandenburg. Das neue Jahr wird traditionell am ersten Wochenende im Januar mit zwei Neujahrskonzerten auf Schloss Ulrichshusen eingeläutet.

Im Festspielwinter 2022/23 steht die junge Cellistin Anastasia Kobekina im Fokus und führt das Publikum ein Wochenende lang musikalisch in ihre russische Heimat.