Programmschwerpunkte

Ungewöhnliche Hörerfahrungen und persönliche Begegnungen gehören zu den Markenzeichen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Zum Programm des Festivals gehören viele Reihen, die kleine Festivals im Festival sind, bei denen die Besucher sich mit umfangreichen Begleitprogrammen wie Führungen, Hörexperimenten, Künstlergesprächen und Diskussionen an mehreren Tagen den Schwerpunkten widmen können.
Mit der Reihe „2 x Hören“ schenken die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Zeit zum Zuhören. „360° …“  beleuchtet ein Instrument oder eine Formation von allen Seiten. Bei den „Unerhörten Orten“ gehen die Besucher auf eine Entdeckungsreise zu Architektur und Musik und lernen ungewöhnliche Spielstätten kennen. Vielversprechende junge Künstler aus der ganzen Welt präsentieren sich in den Reihen „Junge Elite“, „Bothmer-Musik“ und „Landpartie“. Eine Übersicht aller Programmschwerpunkte finden Sie auf dieser Seite.

Seebrücke Sellin
Seebrücke Sellin

Inselmusik

Das Streichquartettfest auf Rügen

Im Spätsommer geht es an die schönsten Orte der Insel Rügen: Gehen Sie mit dem Schumann Quartett, dem Quatuor Ardeo und den Festspielpreisträgern vom Quatuor Hermès auf eine Entdeckungsreise im Zeichen des Streichquartetts. Neben Klassikern der Gattung präsentieren die drei Ensembles fast vergessene Raritäten und Herzensstücke des Repertoires. Zum Abschluss des Streichquartettfestes wagen die Musiker gemeinsam mit Preisträgerpianist Kit Armstrong den Blick über den Tellerrand und verabschieden sich mit Dvořáks zweitem Klavierquintett und dem Streichoktett von Mendelssohn Bartholdy.

Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Tickets kaufen